Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden

Info

 

 

 

Geschrieben von Victoria (9), Kindergruppe

Das besondere Weihnachtsgeschenk

Ich, als Weihnachtsgeselle, hatte dieses Jahr viel Spaß bei den Vorbereitungen zur Weihnachtsfeier. Unser Weihnachtsmann Thomas wollte etwas Besonderes machen. Deshalb gab er uns ein paar Wochen vorher eine der schwierigsten Aufgaben, die wir jemals bekamen. Er plante als Weihnachtsgeschenk eine neue Kata und wir sollten ihm bei der Entwicklung helfen.

Geschrieben von Victoria (9), Kindergruppe

 

Ich, als Weihnachtsgeselle, hatte dieses Jahr viel Spaß bei den Vorbereitungen zur Weihnachtsfeier. Unser Weihnachtsmann Thomas wollte etwas Besonderes machen. Deshalb gab er uns ein paar Wochen vorher eine der schwierigsten Aufgaben, die wir jemals bekamen. Er plante als Weihnachtsgeschenk eine neue Kata und wir sollten ihm bei der Entwicklung helfen.

Aller Anfang war schwer. Wir hatten nicht mal einen Namen für die 28. Kata.

Aber endlich hatten wir ihn: “Heian Santa!”

Das war dann für die künftige Zeit auch gleich das Losungswort, denn sie war ein großes Geheimnis bis zum Schluss. Wir durften es niemanden verraten, was wir planten. Keiner durfte etwas mitbekommen.

Wir überlegten, in welche Länder uns die Reise zum Christkind bringen würde, welchen Gefahren wir ausgesetzt werden und welche Kampftechniken wir dafür benötigen würden. Das sollte die Kata im Wesentlichen beeinflussen.

Alles nicht so einfach! Der Übergang holperte manchmal und deshalb half unser Weihnachtsmann uns und füllte diese Kata-Ablauf-Löcher aus. Letztendlich machte er einen perfekten Reise-/Geschichtenablauf unterlegt mit Karatetechniken. Nun war unsere Phantasiereise und die 28. Kata endlich perfekt. Aber jetzt mussten wir sie natürlich noch üben. Denn wir waren ja die Trainergehilfen bei der Weihnachtsfeier.

Die Aufregung wuchs von Tag zu Tag. Endlich war es soweit. Wir durften das Katageheimnis lüften.

War das eine Freude endlich all den anderen Karatekas die Kata zu zeigen.

Ein gelungenes Weihnachtsgeschenk !!! Und wir waren verdammt stolz auf unseren Weihnachtsmann Thomas.

Victoria.