Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden

Info

Süddeutsche Meisterschaften in Feldkirchen (Bayern) am 9. Juli 2011

Richtig viele Pokale aber auch einige Hindernissen, die es zu überwinden galt. So kann man den ereignisreichen Tag am besten beschreiben.

Seit Wochen trainierten die Jugendlichen und Erwachsenen mehrmals in der Woche für die Süddeutschen Meisterschaften, die am 9.7. in Feldkirchen (bei München) stattfanden. Und endlich war der Tag da.... Von ganz Süddeutschland kamen an diesem Tag über 130 Karatekas zusammen,  um sich in den Disziplinen Kumite, Kata und Katateam zu messen.

Süddeutsche Meisterschaften in Feldkirchen (Bayern) am 9. Juli 2011

Richtig viele Pokale aber auch einige Hindernissen, die es zu überwinden galt. So kann man den ereignisreichen Tag am besten beschreiben.

Seit Wochen trainierten die Jugendlichen und Erwachsenen mehrmals in der Woche für die Süddeutschen Meisterschaften, die am 9.7. in Feldkirchen (bei München) stattfanden. Und endlich war der Tag da.... Von ganz Süddeutschland kamen an diesem Tag über 130 Karatekas zusammen, um sich in den Disziplinen Kumite, Kata und Katateam zu messen.

Da der Wettkampf um 10.00 Uhr pünktlich begann und man sich vorher noch mental auf den Tag einstimmen wollte, klingelten die Wecker für Nico E., Jessica und Nicolas V. , Christian und Victoria H., Kim H., Gregory D. früh am Morgen und natürlich auch bei den  „Fahrern“.

Den  Vätern und Müttern, die die Kämpfer immer so toll unterstützen,
möchten wir an dieser Stelle mal ausdrücklich unseren DANK aussprechen!

Viele „Fahrer“ gaben in ihr Navi die auf der Ausschreibung eingetragene Adresse ein, die erst mal für große Verwunderung sorgte. Denn dort war gar nichts. Also liefen die Telefone heiß und man  verständigte sich, wo wohl die Mangfall-Halle zu finden ist. Das war das erste Hindernis, dass es zu überwinden galt.

Am Ortseingang, hinter Hecken versteckt, war ein großer neuer Hallenkomplex in dem die Meisterschaft stattfand.  Endlich angekommen und umgezogen zeigte sich schon die nächste Hürde. Zwei Teilnehmer vergaßen auch noch ihren Gürtel. Lobenswerterweise hatte das Dojo vor Ort einen ganzen Schrank voll Gürtel und Gis, sodass schnell das überflüssige Adrenalin abgebaut werden konnte und pünktlich die Teilnehmer alle mit Gi und Gürtel zum Angruß Aufstellung nehmen konnten.

Dann die nächste Hektik. Wer startet auf welcher Kampffläche. Die Aushänge haben die ganze Länge der Hallenwand eingenommen. So war es eine organisatorische Meisterleistung den Überblick zu behalten.

Unser Kinder- und Jugendwart, Carsten Pabst, war ständig damit beschäftigt zwischen den drei Kampfflächen hin und her zu springen, um die Teilnehmer zur richtigen Gruppe zu schicken, zu motivieren, begleiten, aufzufangen und zu loben.

Die Einteilung und Aufteilung der Karatekas war manchmal schwer zu überblicken (Da auch Altersgruppen zusammen gelegt wurden !) und es passierten auch Fehler seitens der dortigen Organisation. So z.B. vergaß die Wettkampfleitung Nico E. ins Kata-Finale zuzulassen.  Hier musste Carsten schnell eingreifen. Und mit Erfolg. Nico erkämpfte sich dann nämlich den ersten Platz.

Im Gegensatz zur Ausschreibung sollte vormittags der komplette Kata-Wettkampf abgeschlossen werden und nicht wie vorgesehen die Altersgruppen in zeitlicher Reihenfolge. Die Erwachsenen, die erst um 14.00 Uhr dran sein sollten, wurden so schon um 11.30 Uhr aufgerufen. Die 4 Karatekas Sandra W., Carmen E., Samantha P und Christina D. waren leider noch nicht da. Sie planten mit viel Aufwärmzeit, aber nicht mit 2,5 Stunden.
So wurde nach langen Diskussionen zwischen der Wettkampfleitung und Carsten der Wettkampf gestoppt und eine verlängerte Mittagspause eingeläutet.

Raus aus dem Auto, schnell umziehen und ab auf die Kampffläche hieß es bei den Vieren dann. Das war keine optimale Aufwärm- und keine Vorbereitungszeit. Aber sie gaben alles, durch die super Vorbereitung meisterten sie den Wettkampf mit Bravour.   2 mal   1. Platz, ein  3. Platz und  4. Platz wurde trotz dieser Hektik und dem Durcheinander von Ihnen belegt.

Am Nachmittag wurde dann gekämpft. Auch wieder auf 3 Kampfflächen und wieder in der gleichen Hektik wie morgens. Die Nerven lagen bei allen Teilnehmern blank. So ergab es sich beim Kumite-Finale, Jungen 9-11 Jahre, dass der Verteidiger seine Rolle vertauschte und den TSG Karateka, Christian, auf einmal angriff. Völlig verdutzt, blockte und konterte  Christian perfekt, bekam spontan von allen 4 Kampfrichtern per Flagge den Punkt angezeigt. Die zogen aber im gleichen Moment die Fahnen wieder zurück und meinten nur – er sei doch als Angreifer dran und nicht als Verteidiger.

Diese und viele Hürden mussten bewältigt werden. Aber alle Karatekas zeigten hervorragende Leistung.

Im Ergebnis sind wir sehr stolz auf die angetretenen TSG Karatekas. Jeder Einzelne zeigte tolle Leistungen und sie brachten auch viele Pokale heim:

Kata Mädchen,    9-11 Jahre:      2. Platz    Jessica 
Kata Jungen,       9-11 Jahre:     2. Platz     Christian 
Kata Jungen,     12-13 Jahre:     1. Platz     Nico 
Kata Mädchen , 14-17 Jahre:     2. Platz    Kim 
Kata Damen,     18-20 Jahre:    1. Platz    Carmen 
Kata Damen,     ab 21 Jahre:    1. Platz    Samantha 
Kata Damen,     ab 21 Jahre:    3. Platz    Sandra 
Kata Damen,     ab 21 Jahre:    4. Platz    Christina 

Kata Team,         9-11 Jahre:    2. Platz    Victoria , Jessica , Christian 
Kata Team,       12-15 Jahre:    4. Platz    Gregory , Nico, Nikolas 
Kata Team,       ab 21 Jahre:    2. Platz    Carmen, Sandra, Samantha       
Kumite Jungen,       9-11 Jahre:     1. Platz     Christian 
Kumite Jungen,     12-13 Jahre:     3. Platz     Nico 
Kumite Mädchen , 14-17 Jahre:     1. Platz    Kim 
Kumite Damen,     ab 18 Jahre:    2. Platz    Carmen 

In der Summe heißt das:
5x    1. Platz Süddeutscher Meister 2011
6x    2. Platz Süddeutscher Vize-Meister 2011
2x    3. Platz
2x    4. Platz

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern !!!

Oss
Monika

 

Die Siegertruppe des TSG Stuttgart

 

Carmen Süddeutscher Meister, Kata

Jessica, Süddeutscher Vizemeister

Samantha, Süddeutscher Meister, Kata

Carmen, Samantha, Sandra, Süddeutscher Vize Meister, Katateam

 

 

Nico,Gregory ,Nicolas  4. Platz Kata Team

Kim, Süddeutscher Meister, Kumite

Nico, Süddeutscher Meister, Kata

 

Victoria, Christian, Jessica, Kata Team